Das hohe Gericht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das hohe Gericht

    Das hohe Gericht.

    In dieses Land wurden wir geworfen, um den Tod zu finden. Sie haben uns beschimpft sie haben aber keine Ahnung… wir waren nur Ihre Normen und Regeln leid, Ihre ewige Dekadenz. Gerichtet haben sie uns aber nun werden wir selber in diesen Landen richten. Wir alle sollen Richter werden können, um ein gerechtes Urteil zu fällen, das wir selber nie erhalten haben.

    Daher möchte ich, Melyndra - Anführerin der Eisenwölfe - den Grundstein für eine zivilisiertere Gesellschaft legen.

    Ein hohes Gericht.

    Eine Institution die wir hoffentlich ALLE akzeptieren können.

    Nun kann es nicht sein, dass einer alleine über uns alle richtet. Wir kommen aus vielen Ländern, mit vielen Sitten, vielen Religionen. Wir waren eins angesehen oder übersehen. Könige, Bettler, Kaiser, Diebe, Kämpfer, Mörder, Priester, Anhänger und Händler.
    Damit wir alle Gerechtigkeit erfahren, der ein oder andere vielleicht das erste Mal in seinem Leben und keiner die Entscheidung in Frage stellt, schlage ich folgendes vor:

    Jedes Land, sei es der Verschneite Norden, die grünen Hügel, die trockene Wüste oder der sumpfige Dschungel wählt seinen Vertreter und schlägt ihn hier vor. Die Vertreter sollen richten über jede Missetat über jeden Konflikt und über jeden Mord. Vor diesem Gericht zählen keine Götter oder Status… hier wird jeder gleich wertfrei behandelt.

    Folgende Werte oder Bedingungen gelten für die Vertreter oder auch Richter:

    1. Jede Religion soll im Rat vertreten sein. Falls eine fehlt wird sie durch einen Anhänger Chroms ausgeglichen
    2. Jeder Richter darf max 3 Perioden im Amt bleiben (1 Periode = 1 Monat realtime)
    3. Jeder Richter soll neutral handeln und nicht nach persönlichen Maßen ((OOC)) handeln. (Was im RP passiert .. Korruption, Bedrohung ist erlaubt)
    4. Richter werden durch die Gemeinschaft... unser Volk gewählt. (hierzu wird ein Event stattfinden. Das im Forum angekündigt und einmal im Monat wiederholt stattfindet.)
    5. Die Richter genießen während ihrer Amtszeit diplomatische Imunität.

    Sobald die vier Richter aufgestellt sind, werden wir unser Land, unsere neue Heimat so besser sichern können.

    Ich hoffe, meine Worte finden auch bei euch Anklang.

    Ich warte auf eure Vorschläge und werde solange weiterhin an dem Aufbau eines Pfeilers unserer Gemeinschaft arbeiten.

    Grüsse, Melyndra.


    Update 05.07.18:

    Siehe Beitrag von Ragusas:

    Ich schließe hier mal diesen Forumsbewerbe und Posten etc....

    Wir nehmen hier einen riesen RP Strang weg also ich habe mir Gedanken gemacht...

    1.Es soll bitte keine Vorschläge im Forum gepostet werden.. diese können auch gut im RP gestellt werden.

    2. Es wird zur Wahl noch eine Spielerversammlung stattfinden wo alle beteiligten im RP ihren Kandidaten vorschlagen dürfen. Ergo jeder Kandidat darf dies auch ablehnen.

    3. Wie sich die Kandidaten die Stimmen erhaschen ist ihnen überlassen... (Bestechung, Drohung oder einfach aus Sympathie alles ist erlaubt was Regel und RP Konform ist.)

    4. Auch können hier Spieler ja agieren die gegen das Gericht sind.. z.B ( Streiks, Boykotte, Sitzblockaden)

    5. Jeder Charakter sollte sich auch überlegen ob eine "Annehmen der Wahl" auch zu seiner Charaktergeschichte passt.

    Der genaue Termin der Versammlung werden bekannt gegeben. Es wird auch nichts kurzfristiges sein sodass jeder Zeit hat im Vorfeld die ein oder andere Vorkehrung zu treffen. Mit freundlichen Grüßen Chris aka. der Verrückte.

    Update: 11.07.18

    Höret höret,

    Das Hohe und Ehrenwerte Gericht öffnet bald seine Pforten.

    Aber was wäre ein Gericht ohne die obere Instanz? Ein Gebäude das langsam dem Verfall geopfert wird. Deshalb werte Damen und Herren am Donnerstag den 12.07.2018 - 19 Uhr findet die Wahl der Richter (Aufstellung der Kandidaten und deren Wahl) statt. Dazu finden sich alle Wahlberechtigten in der Akropolis ein.

    Nach der Wahl ziehen die Richter in das Gericht ein und halten dort eine kleine Rede ( z.B wofür sie stehen und das sie gerecht nach bestem Gewissen handeln oder ähnliches) bevor sie ihren Platz einnehmen dürfen.


    Für das leibliche Wohl wird gesorgt in der Gerichtskantine ( Sponsor dafür wird noch gesucht...Vertrag läuft dann natürlich über einen Reallife Monat ( Anmeldeschluss 11.7.2018 bei Melyndra melden ))

    Außerdem wird noch ein Kerkermeister gesucht... ( Anwärter erhalten das Amt über 1 Reallife Monat... Potenzielle Bewerber melden sich bitte am Abstimmungstag bei dem Sprecher der Veranstaltung( Wichtig: Unterstehen den Richtern))

    Des weiteren werden Saalwachen gesucht... ( Auch hier melden sich potenzielle Bewerber bei dem Sprecher der Veranstaltung... Amt 1 Reallife Monat Wichtig: Unterstehen den Richtern ( aber nur im Gericht nicht außerhalb))

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Melyndra ()

  • Ich, Zaan, bescheidener Diener des ZAANs, empfinde es als anmaßend, wenn Sterbliche über Sterbliche richten sollen. Nur den Göttern selbst steht dieses zu und sie handeln durch unser tun.
    Ich kann ein solches Gericht der Sterblichen nicht anerkennen.

    (Ich kann zwar verstehen was die Idee dahinter ist, aber wie willst du sowas durchsetzen? Willst du eine Art Polizei einführen?
    Außerdem, auf was soll sich dieses Gericht berufen, willst du eine Verfassung schreiben. Gesetze erlassen? Das sprengt meiner Meinung nach den Rahmen.
    Abgesehen davon, es gibt mehr als 4 Götter, 4 Plätze sind ungeschickt, sollte immer ein ungerade Zahl sein etc., etc.. Nette Idee, aber leider noch sehr undurchdacht.

    Ich persönlich lehne diese Idee ab. Ich werde meinen Clan befragen, was die dazu sagen.

    Darkwar lehnt diese Idee ab.
    Page lehnt diese Idee ab.
    IronFist lehnt diese Idee ab.
    Castorian sieht keine Möglichkeit "Urteile" sinngemäß und sinnvoll umzusetzen und ist daher auch dagegen.)
    Gold und Silber wird euch Verderben. Nur der ZAAN kann dem Widerstehen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ZAAN ()

  • Notiert.

    (nun ja, man könnte auch fragen stellen ^^ Ja, mehr als 4 Götter... sogar bald 6... Dennoch, 4 Plätze, weil bei einem Gleichstand die Götter im kampfe entscheiden...
    Es war nicht geplant Sachen zu verbieten wie das nutzen eines Kartenraums und die Leute dafür zu richten. Aber für RP-mässige Kills... vielleicht vermuteter Diebstahl etc.
    Ich weiss ihr seid nicht gerade Teil der RP-Gemeinschaft... zumindest nicht das es mir bisher aufgefallen ist - seid vielleicht auch in anderen Kreisen unterwegs, aber RP wird dadurch gefördert und es gibt eine neue 'Spielwiese)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Melyndra ()

  • Zunächst finde ich es nicht nett, dass du uns pauschal ausschließt. Im Rahmen unserer Möglichkeiten beteiligen wir uns, so gut es geht.
    Die Hälfte von uns ist halt meist vormittags online, dazu Schichtdienst etc. Außerdem haben zwei noch nichts mit RP zu tun gehabt und sind ein wenig schüchtern, aber wir arbeiten dran und versuchen uns so gut es geht zu integrieren.

    Ich habe viele Jahre LARP gemacht und aus meiner Erfahrung ist dies eine Idee, die uns mehr Ärger als Spielspaß bringt, sobald es einen betrifft, der nicht 100% hinter der Idee steht.
    Rp sollte immer zu einem gemeinsamen Spielspaß führen. Ein Gericht macht für den Angeklagten meist nur bedingt Spaß. Genauso wie Folterszenen, Einkerkerungen etc. Weshalb solche Szenen i.d.R. nur von der SL ausgeführt werden oder zumindest von der SL genehmigt werden muss.

    Die Einzigen auf dem Server die die Macht hätte ein Gericht glaubwürdig umzusetzen wären die Admins. Generell finde ich die Idee ja gut. Aber ein gewähltes Gericht von Spielern über Spieler wird Unmut bringen.
    Um es nochmal klar zu sagen, dies ist nur meine persönliche Meinung, die auf meinen persönlichen Erfahrungen basiert und natürlich ist nicht auszuschließen, dass es funktioniert. Ich hege jedoch starke Zweifel.

    Hinzu kommt und hier sind wir uns in unserem CLan einig, dass es einfach nicht zu Conan Exiles passt. Es gilt das Recht der Stärkeren. Die Macht des Stahls etc.
    Gold und Silber wird euch Verderben. Nur der ZAAN kann dem Widerstehen!
  • Wieso sollten nur Admins ein Gericht glaubwürdig umsetzen können? Admins kommen im Conan Universum doch nicht vor...

    Es ist ja schliesslich hundert prozent RP und in diesem Fall kann sich ja auch jeder einzelne Spieler selbst entscheiden ob er das Gericht anerkennt oder nicht. Ich finde gerade dadurch können interessante Geschichten entstehen.
  • Ich, Muerte, kann nur für mich sprechen.
    Ich beführworte einen zu bildenden Gerichtshof eindeutig, allerdings unter der Bedingung, diesen von
    jeder Art von religiösem Eifer zu trennen. Ich werde mich kenem Priesterurteil unterwerfen, der nicht
    nach weltlichen Belangen urteilt, sondern nach religiösen Kriterien.
    Wählt die Vertreter aus den Landen...aber streicht den Zusatz der Religionszugehörigkeit, dann stehe
    ich hinter dieser Institution.
    Wie Urteile oder Anklagen dann umgesetzt und Gefangene gemacht werden, darüber wird vorher noch
    zu reden sein.


    (Ich befürworte jede Idee, die dazu geeignet ist, RP zu fördern. Die Ausführung wird nicht funktionieren ?
    Auch das kann zu einer schönen Handlung führen. Ein Angeklagter weigert sich, zu erscheinen ? Super, hol`
    ich perönlich ab. Der Rat der Richter ist bestechlich, besoffen, arrogant und/oder dumm ? Juhuu, endlich
    watt los. RP entsteht durch uns ... Leute, wie Melyndra, die etwas initiieren. Nur in seiner Festung leben
    und bauen, bauen, bauen --- und damit meine ich nicht Euch, ZAAN-Clan, also bitte nicht in den falschen
    Hals bekommen --- bringt keine Geschichten und die würde ich sehr gerne noch mehr erleben) .

    Muerte aka Pommes
  • @Zaan...

    Ich euch ausgeschlossen... Nun, ich glaube wir missverstehen uns. Ich rede von meinen Erlebnissen. Ich wohne nicht in eurer Nähe und habe so kaum Kontakt zu euch gehabt. Ich kann immer nur für mich reden.
    Pauschal schliesse ich niemanden aus. Im gegenteil. Ich hoffe wir können alle eine gemeinschaft werden...

    Wie schon gesagt wurde, nicht alle müssen das gericht anerkennen. Konflikte wird und soll es auch geben.

    Mein einziges bewusstes Treffen war der übrigens beim Besuch der Arena und dem Kampf eurer tapferen Kämpfer.
  • Die Idee einer Gerichtsbarkeit finde ich gut, weil - neben dem RP-Genuß - durch den Diskurs allein oft Sachen ganz einfach geklärt werden können.
    Man hat es gut bei RAGNAR (immer noch großgeschrieben) gesehen: Er hatte mit seiner Treppe vermeintlich Silbervorkommen blockiert, wurde im Global moniert.
    Wir sind mit 10 Mann (alles regelmäßige Besucher der Taverne) hingepilgert und haben uns selbst ein Bild gemacht.

    Nachdem er dann zugegeben hat (wir haben ihn nicht sonderlich bedrängt), dass er den Spawn schon blockiert, hat er die Treppe weggemacht.
    Und wurde noch schnell mit Materialien zugeschüttet, damit er die Treppe auf der anderen Seite wieder aufbauen kann.

    So stell ich mir das auch vor: Die Spieler, die hier regelmäßig flanieren, wollen, dass alle Spieler Spaß haben. Und so seh ich das Gericht auch:
    Als Schlichter von Unregelmässigkeiten (meistens klärt sich´s ja eh durch´n bug auf) und Stimme des Volkes.
  • Ihr wart ihre Regeln und Dekadenz Leid und jetzt ehrgeht ihr euch in eurer eigenen Dekadenz und stellt Regeln auf. Das allein schon Zeug von den Missständen im Land. Daran wir ein Gericht nichts ändern. Ihr werdet nur noch fetter wenn ihr mit Fleich und Wein an euren Tischen sitzt, alte Geschichten erzählt und Derketos Vermeintlichem Segen genießt, wärend ihr auf echte Männer herabblickt. Eure hohen Stühle werden euch nicht vor Croms Zorn schützen. Behaltet das im Hinterkopf.

    Wir selbst werden Kämpfe Veranstalten um einen Kandidaten aus unseren Reihen zu bestimmen. Auch wenn uns weltliche Gerichte nichts bedeuten.
    Nach unserem Tot wird Crom über uns richten und er wird uns lächenld begrüßen wenn wir uns eurer Dekadenz nicht beugen.

    Mit aufrechten stehenden Grüßen
    Krull Cromsson
  • Krull schrieb:

    Ihr wart ihre Regeln und Dekadenz Leid und jetzt ehrgeht ihr euch in eurer eigenen Dekadenz und stellt Regeln auf. Das allein schon Zeug von den Missständen im Land. Daran wir ein Gericht nichts ändern. Ihr werdet nur noch fetter wenn ihr mit Fleich und Wein an euren Tischen sitzt, alte Geschichten erzählt und Derketos Vermeintlichem Segen genießt, wärend ihr auf echte Männer herabblickt. Eure hohen Stühle werden euch nicht vor Croms Zorn schützen. Behaltet das im Hinterkopf.

    Wir selbst werden Kämpfe Veranstalten um einen Kandidaten aus unseren Reihen zu bestimmen. Auch wenn uns weltliche Gerichte nichts bedeuten.
    Nach unserem Tot wird Crom über uns richten und er wird uns lächenld begrüßen wenn wir uns eurer Dekadenz nicht beugen.

    Mit aufrechten stehenden Grüßen
    Krull Cromsson
    Ihr seid ein Narr, ein Narr der seine Religion und die anderen Anhänger Croms in ein schlechtes Bild rückt.
    Handelt nach Verstand, und nicht nach eurer Barbaren-Dummheit, lasst ebenso die Religion aus dem Spiel!

    Ich sehe eure Worte als Verleumdung jener an, die an jenem Abend in der Taverne die Gastfreundschaft von Amunet genossen haben.
    Noch dazu bin ich ein Römer, der nur gläubig ist, wenn es notwendig ist. Einen Segen Derketos genieße ich ebenfalls nicht.

    Ihr, Herr Krull, seid wohl nicht einverstanden mit einer Gerechtigkeit im Lande, nun gut, möge euch das Fegefeuer holen!
    Aequum inter omnes cives ius sit!
    (Gleiches Recht gelte unter allen Bürgern!)
  • Wir begrüßen den Ansatz ein Gericht einzuführen.

    Dennoch möchten wir einbringen, dass es Geschworende sein sollte. Also ein Geschworenengericht:


    (Ein Geschworenengericht, altertümlich Schwurgericht, ist ein Gericht, in dem Geschworene an der Entscheidung (ganz oder zum Teil) beteiligt sind.
    Die Geschworenen sind keine Juristen, sondern meist unbeteiligte Bürger, die durch Abstimmung ein Urteil fällen. Dabei bewerten meist die Geschworenen die Sachlage des Falles, der Richter dagegen die Rechtslage. Der Name Geschworener kommt daher, dass diese Bürger traditionell auf das Recht bzw. Gesetz und ihr Gewissen schwören mussten.

    So könnten die Geschworenen eine Stimme gleichwertig wie ein Richter bekommen. Oder deren Entescheidung beeinflussen. Oder entscheiden ob Schuldig oder nicht, wärend der Richter/die Richter das STrafmaü verhängen. Diese könnten vor einer verhandlung ausgerufen und einbestellt werden sofern die nichts mit der Sache zutun hatten.

    Istar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PinkShot ()

  • Die Idee war vier gewählte Richter und die Geschworenen als fünte Stimme damit keine Pattsituation entsteht. Jeden in den Kampf zu zwingen bei einen Patt halte ich für ungünstig und wird warscheinlich auf viel Wiederstand stoßen. Lieber ala Game of Thrones das Urteil durch Kampf verlangen können, was der Gegenüber annehmen kann oder für immer in Schande leben muss (plus die Gerichtliche Strafe natürlich). So können aber auch diejenigen die keinen Kampf in ihrer RP Welt suchen, diesem gezwungenen Kampf entgehen, vorallem wenn ein ein zu großer Level unterschied besteht.

    Ich würde mich gerne für den Dschungel aufstellen lassen, aber da ich mich nicht selber wählen kann und mich noch nicht so viele kennen, nehme ich dann vielleicht an einer anderen Periode teil. Obwohl ich warscheinlich dann einer der wenigen wäre RP-Technisch die am unbefangensten sind, was den RP gut tun würde z.B. durch externe Beeinflussung Gerüchte etc. :)
  • Ich würde gerne Set vertreten
    Ich kopiere hier mal Kurz Pommes Vorstellung von Justecus

    LASARIA.... Hitzkopf, Kurze Zündschnur, Sagt was sie denkt, Weiß aber sich im Gericht zu Benehmen und Behält ein Kühlen Kopf bei Entscheidungen pardon
    Tochter von Set und ............Derketo :cursing: crazy

    Wenn ich mich hier überhaupt selber Vorschlagen darf ^^
    bloß wüste ich niemand weiteren Für Set außer Will aber naja der ist ja ehr selten im Rp
    wenn das nicht erlaubt ist mag ich das natürlich nicht breiteten hier und belasse es dabei

    Liebe Grüße
    Lasarusch
  • Pommes schrieb:

    Justecus ... Gerechtigkeitsfanatiker, Ehrenmann, kluger Kopf.
    Ich danke für diese Ehre und schätze es sehr,
    jedoch denke ich nicht, dass ich der Mann für so etwas bin.

    Ich gewähre einem wahren Nordländer den Vortritt und denke, dass ich mich an einer anderen Position sinnvoller ergänzen kann.
    Jemand für den Norden wäre zum Beispiel Altkönig Muhli, so fern er von seinen Reisen zurückkehrt oder die Herrin des Gerichts selbst.

    gez. Der Centurio
  • Ich schließe hier mal diesen Forumsbewerbe und Posten etc....

    Wir nehmen hier einen riesen RP Strang weg also ich habe mir Gedanken gemacht...

    1.Es soll bitte keine Vorschläge im Forum gepostet werden.. diese können auch gut im RP gestellt werden.

    2. Es wird zur Wahl noch eine Spielerversammlung stattfinden wo alle beteiligten im RP ihren Kandidaten vorschlagen dürfen. Ergo jeder Kandidat darf dies auch ablehnen.

    3. Wie sich die Kandidaten die Stimmen erhaschen ist ihnen überlassen... (Bestechung, Drohung oder einfach aus Sympathie alles ist erlaubt was Regel und RP Konform ist.)

    4. Auch können hier Spieler ja agieren die gegen das Gericht sind.. z.B ( Streiks, Boykotte, Sitzblockaden)

    5. Jeder Charakter sollte sich auch überlegen ob eine "Annehmen der Wahl" auch zu seiner Charaktergeschichte passt.

    Der genaue Termin der Versammlung werden bekannt gegeben. Es wird auch nichts kurzfristiges sein sodass jeder Zeit hat im Vorfeld die ein oder andere Vorkehrung zu treffen. Mit freundlichen Grüßen Chris aka. der Verrückte.
  • Höret höret,

    Das Hohe und Ehrenwerte Gericht öffnet bald seine Pforten.

    Aber was wäre ein Gericht ohne die obere Instanz? Ein Gebäude das langsam dem Verfall geopfert wird. Deshalb werte Damen und Herren am Donnerstag den 12.07.2018 19 UHR!!!! findet die Wahl der Richter (Aufstellung der Kandidaten und deren Wahl) statt. Dazu finden sich alle Wahlberechtigten in der Akropolis ein.

    Nach der Wahl ziehen die Richter in das Gericht ein und halten dort eine kleine Rede ( z.B wofür sie stehen und das sie gerecht nach bestem Gewissen handeln oder ähnliches) bevor sie ihren Platz einnehmen dürfen.


    Für das leibliche Wohl wird gesorgt in der Gerichtskantine ( Sponsor dafür wird noch gesucht...Vertrag läuft dann natürlich über einen Reallife Monat ( Anmeldeschluss 11.7.2018 bei Melyndra melden ))

    Außerdem wird noch ein Kerkermeister gesucht... ( Anwärter erhalten das Amt über 1 Reallife Monat... Potenzielle Bewerber melden sich bitte am Abstimmungstag bei dem Sprecher der Veranstaltung( Wichtig: Unterstehen den Richtern))

    Des weiteren werden Saalwachen gesucht... ( Auch hier melden sich potenzielle Bewerber bei dem Sprecher der Veranstaltung... Amt 1 Reallife Monat Wichtig: Unterstehen den Richtern ( aber nur im Gericht nicht außerhalb))

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ragusas ()

  • Ich möchte allen und jeden für das schöne RP bedanken. Ich hoffe wir haben euch ein paar schöne Stunden beschert. Ich bedanke mich bei euch allen.. nicht nur bei den Statisten sondern auch bei jedem Spieler der dieses Event so rund gestaltet hat wie es war. Ich hoffe ihr bleibt uns weiterhin treu und das wir noch mehr solch schöne Events und jede Menge Spielspaß teilen können.
    Mit freundlichen Grüßen Chris aka. Hroerik