MWLL-Kampagne Chaos March am 19. und 20.11.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MWLL-Kampagne Chaos March am 19. und 20.11.



      Hallo Leute,

      nach der Veröffentlichung der neuen Version von Mechwarrior: Living Legends geht die Kampagne "Chaos March" bereits seit letztem Wochenende weiter. Das ist grundsätzlich eine Kampagne wie man sie von MWO kennt, mit Planeten die im Hintergrund den Besitzer wechseln, Ressourcen usw. Dabei darf aber jeder neue Spieler mitmachen. Und für die Spieler beschränkt sich die Kampagne auf spannende, geführte Drops - nur eben mit der gesamten Mech, Fahr- und Flugzeug-Goodness von MWLL.

      Mehr Infos zur Kampagne: forum.mechlivinglegends.net/index.php/topic,20436.0.html

      Weiter hinten im Thread werden die wöchentlichen Drops und Maps angekündigt: forum.mechlivinglegends.net/index.php/topic,20436.195.html

      Zeit: vorauss. 19.11. 21:00 MEZ (was am 20.11. passiert versuche ich rauszubekommen)
      Wer kann kommen: jeder
      Ort: Teamspeak mwll.mekmaster.com (199.233.247.149:9987), Ready Room sowie MWLL-Server, dessen Passwort ihr dort bekommt

      Tips von mir: Macht euch im Vorfeld mit dem Spiel vertraut und stellt eure Steuerung nach Wunsch ein. Dafür stehen nicht nur leere, sondern auch ein dedizierter Trainingsserver bereit.

      Happy hunting!
    • Ich hab schon die eine oder andere Runde auf den zur Verfügung gestellten Servern gespielt... SEHR ge.... genial!

      Ist meiner Meinung eine schöne Abwechslungsreiche Alternative und bietet für jeden etwas: frei nach dem Motto: von Panzer über Mech zu VTOL und Spacecraft.

      Gut... ich muss mich wieder an die anderen Namen gewöhnen ^^
      "I wonder what the red button does..." (MechWarrior recruit mistake #1)

      Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
      "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!",
      und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!

      "Wo ist der 'Mech hingesprungen? Und wo kommt der Schatten her?" - UM-R60 Pilot auf Patrolie in einer vom 140th Striker Cluster belagerten Stadt
      Etwa 30 min zuvor im Cockpit eines CTF-4x "Das sind aber große Sternschnuppen..."
    • Jepp, die Clan-Mechs haben dort die IS-Namen. Aber so hat man die Chance ein bisschen mehr Lore kennenzulernen, auch nicht schlecht.

      Übrigens sollte der Thread vlt. lieber in "Allgemeines, News & Ankündigungen" liegen, da wir bei dieser Kampagne ja nicht als 140th antreten und ihn so vlt. mehr Besucher sehen. Leider kann ich ihn nicht verschieben. @Delios, @Mordoz oder wer auch immer hier Admin-Rechte hat, wäre nett wenn der Thread verschoben werden könnte. :)
    • War nur ... eingeschränkt ... interessant.

      Hoffentlich wird noch mehr daraus. Wirklich entusiastisch bin ich grade nicht.
      "I wonder what the red button does..." (MechWarrior recruit mistake #1)

      Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
      "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!",
      und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!

      "Wo ist der 'Mech hingesprungen? Und wo kommt der Schatten her?" - UM-R60 Pilot auf Patrolie in einer vom 140th Striker Cluster belagerten Stadt
      Etwa 30 min zuvor im Cockpit eines CTF-4x "Das sind aber große Sternschnuppen..."
    • Mordoz schrieb:

      hmm, ich probiers erst gar nicht, hab den Trailer und ein wenig Gameplay gesehen...
      Hat was von C&C

      Wünsche Euch aber viel Spaß dabei!
      Wenn du C&C Renagate meinst, eher nicht. Damit hat es nichts gemein, außer dass es sich um SciFi Krieg geht. Aber dann hört es auch auf.
      Mein Schimpf bezog sich auch eher um die Koordination und Organisation der Aktion.

      Die Steuerungen des Spiels an sich und die Möglichkeiten die sich auf dieser Basis bieten sind sehr ansprechend.
      "I wonder what the red button does..." (MechWarrior recruit mistake #1)

      Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
      "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!",
      und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!

      "Wo ist der 'Mech hingesprungen? Und wo kommt der Schatten her?" - UM-R60 Pilot auf Patrolie in einer vom 140th Striker Cluster belagerten Stadt
      Etwa 30 min zuvor im Cockpit eines CTF-4x "Das sind aber große Sternschnuppen..."
    • Kann bzgl. Renegade nicht viel sagen, da ich nur Berichte dazu gelesen habe. Es wird bei Chaos March (anders als beim MWLL-Puggen) aber praktisch nicht respawnt. Da hätten wir dann wohl einen Unterschied.


      Also dann, hier mein Ersteindruck:


      Es fing Sonntag erst 22 Uhr MEZ an (die Info hatte ich *im* TS-Channel gelesen..). Zu dem Zeitpunkt fing das erwähnte Spiel im Hintergrund an, bei dem von den erfahrenen Spielern die Teams gleichmäßig aufgeteilt werden. Und das funktionierte besser als mit jeglichem Matchmaker, wie sich später herausstellen sollte. Dann haben die Teamführer in ihren Google-Spreadsheets die ihnen zur Verfügung stehenden Assets (Mechs, Fahrzeuge etc.) ausgewählt. In der Kampagne stehen je nach "Planet" offenbar unterschiedliche zur Verfügung und es gibt ein max. Drop-Gewicht. Das wurde mit den Teammitgliedern abgestimmt, d.h. ich konnte mir einfache (= wenig Waffengruppen), nicht unbedingt kampfentscheidende Maschinen raussuchen. Die Atmosphäre dabei war stets freundlich, kameradschaftlich. Das Ganze hat ca. 30 Min. gedauert und wird jedes Mal zwischen den Matches durchgeführt (Wartezeit in CW, anyone? ^^ ). Ich empfehle, in der Zeit einfach jeweils ne Runde Quick Play in MWO zu zocken, da man sich dafür nur gegen Ende der Wartezeit kurz zu Wort melden muss. Die Maps wurden vor den Runden zum Download angeboten, ich hatte aber keine Probleme sie direkt vom Server zu saugen. Und Mann, gibt es viele davon in MWLL - deutlich mehr als in MWO. Designtechnisch sind sie Battletech-typisch sehr kreativ, z.B. befindet man sich einmal auf einer Art Asteroid, um den, im „Himmel“ sichtbar, andere kreisen. Wie auch eine Sonne, deren Position die Helligkeit stark variieren lässt.


      Die Matches selbst fühlen sich ähnlich wie ein einzelner, langer Angriff (bzw. Verteidigung) in CW an. Ein interessanter Moment war, als wir einen VTOL-Spotter hatten, der den Gegner aus 1,7 km Höhe gespottet hat, ohne dass der ihn sichten konnte. Ein weiterer, als eine Battle Armor unser Team in Poptart-manier gespottet hat, sodass die gegnerischen LRM ihr Ziel leider gefunden haben. Und einer der Siege, bei dem ich in einem kleinen Panzer Radar-Spotter für unser Team + fahrbares Long-Tom-Geschütz war, die Gegner uns rushten und wir trotz Long-Range-Bewaffnung gewannen - sicher auch weil die Gegner meinen Panzer mit 4 SPL unterschätzt haben. :P Letztlich haben wir von 5 Matches 3 verloren und 2 gewonnen. Will man als Bewohner europäischer Zeitzonen „vernünftig“ sein, kommt man immer noch auf 2-3 Runden, je nach Startzeit. Alles in allem sehr nett und ich werde auch in Zukunft wieder dabei sein.